April 13

Tipps für Food Fotografie

Food Blogs mit tollen Fotos liegen zur Zeit extrem im Trend. Wir haben mit Carole, die als Fotografin in Zürich auch ein Fotostudio betreibt, gesprochen und nach den wichtigsten Aspekten gefragt. Wie immer wenn es um Fotografie geht, steht an allererster Stelle das Motiv. Ohne wunderschöne Landschaft, ein spannendes Gesicht oder wunderschön arrangiertes Essen kann kein wirklich gutes Bild erschafft werden. Es gilt also den Hauptfokus und den grössten Teil der Energie in ein möglichst gutes bzw. schönes Arrangement der Esswaren zu investieren. Nehmen wir also mal an, sie planen einen veganen Food Porn Blog und möchten den Usern leckere vegane Speisen näherbringen. Sorgen Sie in einem ersten Schritt dafür, dass Sie vor dem Kochen über schön Accessoires, wie Teller, Gabeln und Messer verfügen und eine schöne Unterlage (z.B. ein Holztisch), welcher für warme Farben im Bild sorgt. Selbstverständlich wirkt professionelles Küchenmaterial auch besser als das Billigste, das ist gerade dann wichtig, wenn Sie eine Schritt für Schritt Anleitung von Ihrem Lieblingsmenü fotografisch festhalten wollen. Bevor Sie nun mit dem Kochen anfangen können, müssen Sie unbedingt noch den Fokus auf gutes Licht setzen. Denn ohne gutes Licht, werden Sie niemals gute Fotoresultate erreichen.

Lecker: Gut gemacht Food Fotografie

Lecker: Gut gemachte vegane Food Fotografie

Licht ist einer der Match entscheidenden Faktoren für gelungene Fotografien. Es empfiehlt sich mobile Lichtquellen zu verwenden, welche Sie je nach Bedarf von der Seite oder oben auf die arrangierten Speisen richten können. So können Sie für schöne Glanzeffekte auf flüssigen Elementen wie Saucen etc. sorgen. Natürlich ist auch die Technik Ihrer Fotoausrüstung entscheidend. Ein Stativ ist für Food Aufnahmen Pflicht, denn nur so können Sie immer im gleichen Winkel aufnehmen und mit der Belichtungszeit arbeiten ohne, dass das Bild verwackelt. Die Kamera hat selbstverständlich auch einen entscheidenden Einfluss auf das Resultat. Eine Spiegelreflex Kamera ist sicher empfehlenswert, wenn Sie über sehr gutes Licht verfügen, können Sie mit etwas Können auch gute Resultate mit einer sehr guten Smartphone Kamera erreichen. Legen Sie nun als erstes alle Zutaten schön auf z.B. Ihrem Holztisch aus, damit der Betrachter schon mal sieht wie viel Nahrungsmittel für das Menü benötigt werden. Dann können Sie in jedem weiteren Schritt fotografisch festhalten, was mit den Zutaten zu machen ist. Wobei das letzte Bild natürlich das Wichtigste ist! Denn hier wird das schmackhafte Menü schön angerichtet auf einem Teller präsentiert, damit einem nur so das Wasser im Mund zusammenläuft. Weitere Informationen zum Thema Food Porn finden Sie hier.

April 12

Vegane, eiweissreiche Speisen

Viele Personen, welche sich für eine vegetarische, bzw. vegane Lebensweise entschieden haben, machen sich oft Gedanken zu eiweissreichen, veganen Speisen. Gerade wer viel Sport treibt und auch Muskelmasse aufbauen möchte, der benötigt definitiv neue Eiweissquellen, welche die von fleischhaltigen Produkten oder Milchprodukten ersetzt. Was im ersten Moment sehr schwierig erscheint, wird einfacher wenn man sich im Detail mit den erhältlichen veganen Nahrungsmitteln befasst. Integrieren Sie Hülsenfrüchte in Ihren Speiseplan. Linsen und Kichererbsen enthalten gut 20 Prozent Eiweiss, was schon ein ziemlich guter Wert ist. Hülsenfrüchte lassen sich zudem sehr gut mit Gemüsen kombinieren und ich verwende sie sogar in meinem Frühstück-Müsli zusammen mit frischen Früchten. Tofu und andere Soyaprodukte sind wichtiger Bestandteil der Ernährungsplans von sporttreibenden Veganern. Denn die Produktpalette führt von Nature-Tofu über Spezialitäten-Tofu (z.B. geräuchert oder mit Oliven, welche auch kalt wie Käse gegessen werden können) über Soyaflocken (bis zu 40% Eiweiss) und Jogurts, welche auf Soyabasis hergestellt werden.

Eiweissreich und vegan: Tofu, Linsen, Gemüse

Eiweissreich und vegan: Tofu, Linsen, Gemüse

Auch Seitan, welcher auf der Basis von Weizeneiweiss hergestellt wird ist ein sehr guter Eiweiss Lieferant. Hier empfehle ich vor allem die Seitan Power Riegel, welche eine ideale eiweisshaltige Mahlzeit für Zwischendurch darstellen. Eine meiner Lieblingsspeisen ist ein Linseneintopf mit gebratenem Tofu und frischem Saisongemüse. Für die Zubereitung benötige ich nur ca. 15 Minuten. Die orangen Linsen müssen nicht über Nacht in Wasser eingelegt werden und benötigen nur ca. 10 Minuten in kochendem Wasser um gar zu werden. In der Zwischenzeit lässt sich der Tofu in Würfel schneiden und schön goldbraun braten. Dann etwas Gemüse dazu, anbraten und das Ganze gut mit Soyasauce, Salz und Pfeffer würzen. Dann die Linsen hinzugeben und fertig ist eine leckere sehr eiweisshaltige, vegane Speise.

Category: Vegan | LEAVE A COMMENT